Autodafé

Veröffentlicht auf von Marion

"Autodafé" bezeichnet laut wikipedia (ahem...) "(...) die Vollstreckung eines Urteils der Inquisition oder eines Glaubensgerichts, beispielsweise die Verbrennung eines Ketzers oder Verbrennung ketzerischer Bücher. Im übertragenen Sinn auch für die Verbrennung oder Zurschaustellung jeder Form von missliebigen Schriften verwendet."

Heute habe ich keine Ketzer- oder Bücherverbrennung gesehen, sondern eine Auto-Verbrennung. Ich hatte schon ganz vergessen, dass ich in Grenoble war.
Die Feuerwehr hatte glücklicherweise nicht gestreikt und sogleich still und effizient das Feuer gelöscht.


Veröffentlicht in La vie en France

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren: